Bienen

Apis_mellifera_carnica_worker_hive_entrance_3Apis mellifera carnica (Kärntnerbiene):
Von Ihrem äußeren Erscheinungsbild ist die Carnica grau (graue Filzbinden). Sie stammt ursprünglich aus Slovenien und Österreich. Diese Rasse ist in Deutschland sehr weit verbreitet und verfügt über einige gute Eigenschaften. Sie ist im allgemeinen sanftmütig aber trotz jahrzehntelanger Zuchtbemühungen trifft man immer wieder auf sehr aggressive Völker. Jeder Imker der diese Rasse hält kennt das Problem aus eigener oft “schmerzlicher” Erfahrung. Die Anfälligkeit für Bienenkrankheiten spiegelt sich in großen Völkerverlusten über den Winter wieder. Ein großes Plus der Carnica ist ihre Sparsamkeit in Bezug auf Winterfutterverbrauch, der jedoch durch geringere Ernteerträge als bei anderen Rassen wieder wettgemacht wird. Ihr größter Nachteil ist und bleibt ihre übermäßige Schwarmlust, die dem Imker viele zusätzliche Arbeitsstunden einbringen kann.

 

Apis mellifera buckfast (Buckfastbiene):
Von ihrem äußeren Erscheinungsbild ist die Buckfastbiene lederfarben. Sie findet ihren Ursprung in der Zuchtarbeit von Bruder Adam Kehrle, Buckfast Abbey, Devon-Südengland.
Die Buckfastbiene überzeugt durch ihre durchweg positiven Eigenschaften. Extreme Sanftmut, Schwarmträgheit und hohe Honigleistung gehen einher mit Krankheitsunempfindlichkeit und hohem wirtschaftlichem Wert. Die Buckfastbiene unterscheidet sich zu den anderen Bienenrassen in einem wesentlichen Punkt- sie ist zwar eine erbfeste eigenständige Rasse aber sie wird immer wieder mit “neuem Blut” verbessert. Man bedenke eines, die Honigbiene ist eines der inzuchtanfälligsten Tiere auf unserem Erdball. Nicht ohne Grund hat die Natur es so eingerichtet, daß sich Jungköniginnen von bis zu “””40″”” Drohnen begatten lassen.Es werden von den Königinnen Entfernungen bis zu 30 Kilometer zurückgelegt um zum Begattungserfolg zu gelangen.Die Drohnen legen nicht nur fast ebensogroße Wanderungen zurück sondern “Vagabundieren” auch noch von Bienenstand zu Bienenstand und bewegen sich in dieser Weise über große Flächen hinweg.

Die Zucht der Buckfastbiene unterscheidet sich Grundlegend von der überalterten Zuchtmethode der “nur Reinzucht” sprich “nur Inzucht”, die vorwiegend heute noch im deutschen Sprachgebiet von den Anhängern der Carnicarasse angewandt wird. Es werden nach sorgfältiger , zum Teil Jahredauernder